Naturkosmetik – Honigpflaster für trockene Winterhaut

Der Winter hinterläßt Spuren der Trockenheit auf unserer Haut. Kleine Wunden und eingerissene Nagelhäutchen, wunde Mundwinkel, wie auch aufgesprungene Lippen heilen besonders schlecht. Das beste Mittel dagegen ist HONIG. Er wirkt nicht nur antibakteriell und hält die Wunde feucht, sondern fördert durch seine Enzyme die Heilung. So kann das Gewebe sehr gut nachwachsen.

Hier noch ein kleiner Tipp für eine angenehme

Winter-Gesichts-Maske mit Avocado

Zutaten:

  • 1 EL Avocadofleisch
  • 1 TL Biojoghurt
  • 1 TL klaren Bienenhonig

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

Alle Zutaten zu einer cremigen Masse verarbeiten und schnell verbrauchen, da Avocado dazu neigt, schnell braun zu werden. Die Maske gleichmäßig auf die gereinigte Haut auftragen und 10-15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmem Wasser abspülen. Sie werden ggf. ein leichtes Prickeln spüren. Die Haut fühlt sich nach der Maske samtweich an.

Übrigens können Sie in der Einwirkzeit der Maske auch etwas für Ihre trockenen Hände und Fingernägel tun, indem Sie sie kräftig bürsten und anschließend in eine kleine Schale mit lauwarmem Olivenöl baden.

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Wintertag – vielleicht mit einem Schneespaziergang und anschließenden würzig duftendem Chai-Tee.

Imke Christoph

http://www.ayurvedapur.de

http://www.ayurvedashop-anandani.de

NEWSLETTER ABONNIEREN

No Comments

Leave a Comment

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers