AYURVEDAPUR feiert DIWALI – Das indische Lichterfest

Was ist Diwali?

Diwali ist ein fünftägiges Hindu-Fest, das eine ganz besondere Bedeutung im indischen Kalender hat. Tatsächlich ist das Lichterfest ein offizieller Feiertag in Indien und in vielen anderen vom Hinduismus geprägten Ländern wie Mauritius, Malaysia, Nepal, Sri Lanka,Guyana, Trinidad & Tobago etc. Viele vergleichen Diwali mit unseren Weihnachten – nur noch mehr Essen, Süßigkeiten und natürlich Feuerwerk.

Das Lichterfest findet immer 20 Tage nach Neumond im Hindumonat Kartik (Ende Oktober/Anfang November) statt. Diwali geht über fünf aufeinander folgende Tage, wobei jeder Tag unter einem besonderen „Motto“ steht. Während des Festes werden Kerzen und Lichter in Fenstern und Hauseingängen aufgestellt – daher der Name Lichterfest. In der zweiten Nacht von Diwali werden außerdem rituelle Gebete aufgesagt und Feuerwerke angezündet.

Eine der Diwali-Legenden

Eine berühmte Geschichte hinter den Feierlichkeiten Chhoti Diwali oder Narak Chaturdashi erzählt über den Dämonenkönig Narakasur, der Herrscher von Pragjyotishpur, einer Provinz im Süden von Nepal. Während eines Krieges, besiegte er Lord Indra und entriss die herrlichen Ohrringe aus Muttergöttin Aditi, die nicht nur Herrscher von Suraloka sondern auch eine Verwandte von Lord Krishnas Frau Satyabhama war. Narakasur hatte sechzehntausend Töchter der Götter und Heilige in seinem Harem gefangen gehalten.

Als Satyabhama über diesen böswilligen Akt der Narakasur unterrichtet wurde, wurde sie wütend und sie betete zu Lord Krishna sie zu befähigen Narakasur zu zerstören. Die Legende erzählt auch, dass Narakasur unter einem Fluch litt, dass eine Frau ihn töten würde. So ermächtigt Lord Krishna Satyabhama mit Narakasur zu kämpfen und wurde selbst der Wagenlenker ihres “Ratha” auf dem Schlachtfeld. Der durch die Gnade von Lord Krishna Satyabhama enthauptete Narakasur, einen Tag vor Narak Chaturdashi, befreite die inhaftierten Frauen aus dem Narakasur Harem und holte sich die wertvollen Ohrringe von Mutter-Göttin Aditi zurück.

Um alle Inhaftierten Damen die Peinlichkeiten zu ersparen akzeptierte Lord Krishna alle als seine Frauen. Als Symbol des Sieges über Narakasur, zeichnete Lord Krishna seine Stirn mit dem Blut des Dämon Königs. Danach kehrte Lord Krishna mit seinen neuen Frauen nach Hause zurück, geschehen am frühen Morgen des Narak Chaturdashi Tag. Die Frauen badeten ihn in einem Bad, abzuwaschen die Spuren des Kampfes und massierten seinen Körper mit duftendem Öl. Seitdem gibt es den hinduistischen Brauch, ein Bad vor Sonnenaufgang am Tag der Narak Chaturdashi zu nehmen (vor allem in den Bundesstaat Maharashtra ist dies ein verbreiteter Brauch). Es wird gesagt, dass die Mutter des Narakasura, Bhoodevi, erklärte, dass der Tod ihres Sohnes kein Tag der Trauer, sondern ein Anlass zum Feiern sein solle. Seitdem feiern die Menschen Chhoti Diwali jedes Jahr mit Freude und Spaß.

Wie feiert AYURVEDAPUR mit Ihnen?

Vom 26.-31. Oktober 2011 feiern wir mit Lichtern im Außen und Lichtern im Herzen. Die Diwali-Zeit ist mit dem westlichen Weihnachten zu vergleichen , somit schenkt AYURVEDAPUR Ihnen 15% auf jede in diesem Zeitraum gebuchte Massage, Beratung oder Coaching. Für Fans der indischen Küche oder überhaupt Kochbegeisterte die gern einmal TRADITIONELLE DIWALI-GERICHTE ausprobieren möchten, haben wir ein Special im Ayurvedashop zusammengestellt. Enthalten sind u.a. Kichererbsenmehl, verschiedene Gewürze, Laddu, Ghee u.a. – auch hier schenken wir Ihnen fast 20% zum regulären Einzelpreis der Produkte . Also nicht lange zögern, das Diwali-Paket ist nur bis zum 31.10.2011 erhältlich.

–> HIER GEHTS ZU UNSEREM SHOP-SPECIAL

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage unter www.AYURVEDAPUR.de

AYURVEDAPUR – Ayurveda für die Sinne

Am Privatweg 5 – 23623 Ahrensbök

Telefon 04525-64 200 16

info@ayurvedapur.de

SHOP: www.AYURVEDASHOP-ANANDANI.de

No Comments

Leave a Comment

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers