10 goldene Ayurveda-Ernährungsregeln

EINS

Am idealsten wäre es möglichst zur gleichen Tageszeit zu essen, wie auch die Regelmäßigkeit einzuhalten

ZWEI

Die Gerichte sollten pro Mahlzeit möglichst alle sechs Geschmacksrichtungen beinhalten (süß, sauer, salzig, bitter, scharf und herb)

DREI

Alle Speisen sollten auf die aktuelle Konstitution abgestimmt werden.

VIER

Zur Mittagszeit immer die Hauptmahlzeit einnehmen

FÜNF

Immer in harmonischer Atmosphäre und Ruhe essen.

SECHS

Langsam essen und die Nahrung gut kauen.

SIEBEN

Magen sollte immer nur zu 2/3 gefüllt sein. Hören Sie auf Ihr Sättigungsgefühl.

ACHT

Nächste Mahlzeit erst zu sich nehmen, wenn die letzte Mahlzeit verdaut ist, ein Hungergefühl verspürt wird.

NEUN

Grundsätzlich ist der Abstand zwischen Mahlzeit und Mahlzeit von ca. fünf bis sechs Stunden positiv zu bewerten.

ZEHN

Die letzte Mahlzeit des Tages wird nicht zu spät eingenommen und sollte leicht verdaulich sein.

Weitere Infos zum Thema, wie auch aktuelle Termine für ayurvedische Kochkurse finden Sie unter:

http://www.ayurvedapur.de

Telefon 04523-403667

No Comments

Leave a Comment

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers